Schutz der Gelenke

 

Wie entwickelt sich Psoriasis in den Gelenken?

 

Nur ein geringer Anteil der Psoriasis-Patienten leidet auch an einer entzündlichen Gelenkerkrankung. Am häufigsten sind die Finger- und Handgelenke betroffen, aber auch größere Gelenke wie das Fußgelenk können beteiligt sein.


Die betroffenen Gelenke schwellen an, und nach einiger Zeit kann die Schuppenflechte auf der Haut escheinen. Die Entzündung wird in erster Linie durch die wiederholte Belastung ausgelöst, der ein Gelenk im Laufe des Tages ausgesetzt ist.

 

Warum und wie sind die Gelenke beteiligt?

 

Wie die Haut kann Gelenkgewebe keinen übermäßigen Belastungen standhalten. Hier einige Beispiele für Situationen, die eine Gelenkentzündung auslösen können:

  • Elektriker, Klempner und Busfahrer setzen ihre Fingergelenke täglich einem großen Verschleiß aus, wenn sie mit ihren Händen Zug- und Stoßbewegungen ausführen.
  • Eine Bankangestellte kann von Gelenkentzündungen betroffen sein, wenn sie mit dem Zählen von Geldscheinen beschäftigt ist.
  • Die Fingergelenke können auch durch lang anhaltendes Schreiben in Mitleidenschaft gezogen werden, vor allem wenn der Stift zu hart geführt wird; wenn der Stift lockerer gehalten wird, verringert sich die Belastung.
  • Die dauerhafte Belastung des selben Gelenks kann zu Entzündungen führen. So können Balletttanz und Jogging zum Beispiel die Fußgelenke verletzen.

Wie sollten die betroffenen Gelenke behandelt werden?

 

Eine einfache Methode, um den Entzündungszustand eines Gelenks zu überprüfen, ist zu fühlen, ob eine Erhitzung vorliegt. Es ist wichtig, dass ein entzündetes Gelenk ruhig gehalten wird. Andernfalls besteht das Risiko, dass die die Gelenkhöhle umgebende Membran beschädigt wird.

 

Die Verletzung kann sich auch auf die Knochen ausdehnen, was eine Gelenkverformung nach sich zieht. Fingergelenke können sich dann verformen, dass ihre Funktion eingeschränkt ist. Eine Arthritis entwickelt sich, wenn die Gelenke entzünden, aber weiterhin belastet werden. Daher ist es wichtig, das Gelenk zu entlasten und sofort beim Auftreten von Symptomen ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

 

Wie lassen sich die Auswirkungen auf die Gelenke begrenzen?

 

Die Belastung der betroffenen Gelenke muss eingeschränkt werden, was bedeutet, dass die Patienten die Art ihrer Gelenkbewegungen kritisch überdenken müssen. Ein Unbeteiligter kann den alltäglichen Bewegungsablauf des Patienten beobachten, so dass sich die Gründe für die Entzündung leichter ermitteln lassen.


Anschließend müssen die Patienten den Einsatz von Händen und Füßen ändern, besonders am Arbeitsplatz. Dies ist nicht immer einfach, so dass eventuell eine fachkundliche Beratung notwendig ist.


Man hat mechanische Hilfsmittel entwickelt, mit denen sich bestimmte Belastungen verringern lassen. Es steht eine Vielzahl von Hilfsmitteln zur Verfügung, um die im täglichen Leben benötigten Bewegungen ausführen zu können, wie besonders angepasste Messer, Kochgeräte, Dosenöffner und Wasserhähne. Auch für den Arbeitsplatz gibt es entsprechendes Zubehör. Patienten können auch Hilfsmittel verwenden, mit denen die Gelenkmuskeln gestärkt werden.

 

In einigen Fällen ist auch ein Berufswechsel hin zu einer Tätigkeit anzuraten, bei der die Gelenkbelastung geringer ist.
Patienten wird dringend geraten, keine schweren Gewichte zu heben, da dies die Gelenke besonders belastet. Stattdessen sollte ein Rucksack oder ein Trolley verwendet werden.


Vor allem in den ersten Phasen einer Arthritis ist besonders darauf zu achten, eine Deformation der Gelenke zu vermeiden.

  

In Stichworten

  • Bei einer Entzündung der Gelenke, sollten diese ruhiggestellt werden, um eine dauerhafte Schädigung zu verhindern. Patienten müssen den Einsatz ihrer Gelenke planen und dabei wiederholte Belastungen vermeiden, die zu Arthritis führen können.
  • Entzündungen von Haut und Gelenken müssen als zwei Manifestationen der gleichen Immunerkrankung betrachtet werden. Dies bedeutet, dass Patienten lernen müssen, auf ihre Gesundheit zu achten.

 

 

Weiter empfehlen Drucken Nach oben Zu favoriten hinzufügen Haftungsausschluss
Søgaard & Co. - Mere web for pengene